Scones mit Clotted Cream

Zutaten:

Für die Clotted Cream

500 ml frische Schlagsahne (am Besten mit 35 % Fettgehalt)

Für die Scones:

900 g Weizenmehl Type 405
200 g weiche Butter
500 ml Milch
80 g Zucker
2 EL Natron
1 Prise Salz
und wer mag kann dem Rezept Rosinen beimengen

Zubereitung:

Der Clotted Cream

Achtung: Unbedingt einen (besser zwei) Tage vor dem Tee zubereiten!

Die Sahne in eine kleinere Auflaufform geben. Diese wiederum in eine (deutlich) größere Form stellen, in die man 2 - 3 cm hoch 80° Celsius warmes Wasser gießt. Die beiden Formen kommen dann in den 70° warmen Backofen (nicht zu warm: Der Milchzucker darf nicht karamelisieren) und bleiben mindestens 8 Stunden darin, bis sich an der Oberfläche der Sahne eine faltige, beigefarbene Haut bildet.
Jetzt die Formen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und die Form mit der Cream mit Frischhaltefolie abgedeckt zwölf Stunden setzen lassen.
Danach die obere, festere Schicht vorsichtig mit einem Löffel in ein sauberes, verschließbares Glas umfüllen. Die Clotted Cream ist noch relativ flüsig und sollte jetzt für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank.
Gut gekühlt ist sie streichfest und hält auch ein paar Tage.

Der Scones:

Die trockenen Teizutaten in einer großen Schüssel mischen und die zimmerwarem Butter einkneten, bis sie im Teig vollständig gebunden ist.
Dann die ebenfalls zimmerwarme Milch zugeben und den Teig gut durchkneten.
Nach einer Ruhephase von ca. 30 Minuten wird der Teig etwa 1,5 cm stark ausgerollt. Etwa 5 cm große runde Teiglinge ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Mit dem verquirlten Ei bestreichen und bei 180° Celsius etwa 10 Minuten goldgelb backen.

Tipp: Ein traditionelles, englisches Rezept für Teeliebhaber.

Rezeptdownload: Scones mit Clotted Cream