Tortilla Andalouse

Zutaten:

500 g gekochte Kartoffeln vom Vortag
2 rote Paprikaschoten
4 aromtaische Tomaten
1 weiße Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
6 frische Chorizo
6 Eier
1 TL Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
eine gute Priese Chilliflocken
etwas Oregano
etwas Majoran
etwas Olivenöl

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, die Zwiebel in grobere Würfel, den Knoblauch in eine Scheiben schneiden; etwas Olivenöl in eine tiefe Pfanne (am Besten mit Deckel) geben und die Zwiebeln und den Knoblauch glasig anschwitzen.

Die Chorizo aus der Pelle "schälen" (wer keine frische Chorizo bekommt kann auch Merguez nehmen) und in etwa 1 cm große Scheiben schneiden. In die Pfanne geben und die Hitze erhöhen, damit die Wurststückchen zu braten beginnen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln in dickere Scheiben (4-5 mm) schneiden und auch in die Pfanne geben; immer wieder vorsichtig wenden. Jetzt den Paprika entkernen und in kleinere Stückchen zerteilen. Ebenfalls in die Pfanne geben. Das Bratgut möglichst auf eine Höhe zurecht drücken. 

Zum Schluß die Tomaten vierteln, in Scheiben schneiden, auf dem Bratgut verteilen und mit den verquirlten und mit den Gewürzen abgeschmeckten Eiern bedecken.

Bei kleiner Hitze etwa 15 Minuten von unten bräunen, während der Backofen auf 120° Celsius aufheizt. Im Backofen etwa 30 Minuten lang abgedeckt garziehen lassen bis das Ei stockt. Fertig!

Die Tortilla (das Omelette) in 6 Stücke teilen und auf Teller setzen.

Tipp: Zu diesem Gericht passt natürlich ein knackig-frischer Salat (gerne am Tisch mit Zitrone und Olivenöl angemacht) und ein leckerer Rioja.

Rezeptdownload: Tortilla Andalouse