david fx - Löschen defekter Virensignaturen

 

(bei Nutzung des Backline Features Virus Protection)

Um möglicherweise beschädigte Virensignaturen zu entfernen und so anschließend den Service Layer wieder starten zu können sind diese Schritte durchzuführen:

  1. Den david Administrator öffnen und in der Symbolleiste über die Schaltfläche david Dienste das zugehörige Dialogfenster aufrufen. Alle david Dienste beenden.
  2. Auf dem david Server mit dem Windows Explorer in das Verzeichnis \DAVID\CODE\VSCAN\ wechseln und die folgende Dateien löschen:

    AVVSCAN.DAT

    AVVSCAN.EXE (temporäre Datei, welche die heruntergeladenen Virensignaturen in gepackter Form beinhaltet und im Normalfall automatisch entpackt und anschließend wieder gelöscht wird)

  3. Den david Administrator öffnen und in der Symbolleiste über die Schaltfläche David Dienste das zugehörige Dialogfenster aufrufen. Alle zuvor beendeten David Dienste wieder starten. Auch der Service Layer sollte sich nun wieder starten lassen, sofern defekte Virensignaturen die Ursache des Problems waren.

  4. Der David Dienst Grabbing Server holt neben den E-Mails auch die Virensignaturen je nach eingestelltem Verbindungsintervall neu ab. Um sicherzustellen, dass der Import der Signaturen schnellstmöglich erfolgt, die Konfiguration des Grabbing Servers öffnen und prüfen Sie, ob auf der Registerkarte Verbindung die Option Nach Programmstart verbinden aktiviert ist. Sollte dies nicht der Fall sein, diesen Punkt anklicken und danach den Grabbing Server neu starten. Wenn gewünscht, kann man nach erfolgreichem Update der Signaturen die Option Nach Programmstart verbinden wieder deaktivieren.