david fx - Temporäre Dateien löschen

 

Wenn sich Service Layer und eingerichtete Ports nicht mehr starten lassen, kann das verschiedene Ursachen haben:

Entfernen beschädigter temporärer Dateien

Möglicherweise beschädigte temporäre Dateien lassen sich wie folgtentfernen um anschließend den Service Layer und die Ports wieder starten zu können:

  1. Den david-Administrator öffnen und in der Symbolleiste über die Schaltfläche david Dienste das zugehörige Dialogfenster aufrufen. Alle david Dienste beenden.
  2. Auf dem david Server ein temporäres Backup-Verzeichnis außerhalb der David Verzeichnis-Struktur erstellen (z.B. C:\DAVID.TMP\).

  3. Mit dem Windows Explorer in das Verzeichnis C:\DAVID\CODE\ wechseln und die folgenden Dateien in das soeben erzeugte Backup-Verzeichnis verschieben, um diese bei Bedarf wiederherzustellen zu können:

    DAVID.JOB (Speicherort für aktuelle Sendeaufträge)

    DAVID.LOG (Ausgangsprotokoll, Liste mit allen versendeten Nachrichten sowie fehlerhaften Versandversuchen)

    DAVID.PRN 

    DAVID.REC (Eingangsprotokoll / Liste mit allen empfangenen Nachrichten)

  4. Auch die folgenden Verzeichnisse samt Dateien als Sicherung in das erstellte Backup-Verzeichnis kopieren:

    \DAVID\APPS\FAXWARE\OUT\API\

    \DAVID\APPS\DVGRAB\IN\

    \DAVID\CODE\TEMP\

    \DAVID\IMPORT\

    \DAVID\IMPORT\SYSTEM\

    \DAVID\IMPORT\SYSTEM\OBJECTS\

    \DAVID\TLD\PORT\EXTRA\

  5. In den folgenden Verzeichnissen alle Dateien löschen:

    \DAVID\APPS\FAXWARE\OUT\API\

    \DAVID\APPS\DVGRAB\IN\

    \DAVID\CODE\TEMP\

    \DAVID\IMPORT\

    \DAVID\IMPORT\SYSTEM\

    \DAVID\IMPORT\SYSTEM\OBJECTS\

  6. Im Verzeichnis \DAVID\TLD\PORT\EXTRA\ alle Dateien (außer die nachfolgend genannten) löschen:

    POSTMAN.JOB

    POSTMAN.STA

    TLD.CFG

    TLD.CHK

  7. In den folgenden Verzeichnissen alle enthaltenen Dateien löschen:

    \DAVID\ARCHIVE\SYSTEM\DAVID\ERRLOG\

    \DAVID\ARCHIVE\SYSTEM\DAVID\PROTOCOL\

  8. Den David.Administrator öffnen und in der Symbolleiste über die Schaltfläche david Dienste das zugehörige Dialogfenster aufrufen. Die zuvor beendeten david Dienste wieder starten. Nun sollten sich auch die Ports sowie der Service Layer wieder starten lassen, sofern beschädigte temporäre Dateien die Ursache des Problems waren.